Wie der Web­sei­te des Bun­des­am­tes für Gü­ter­ver­kehr (BAG) zu ent­neh­men ist, hat die Richt­li­nie über die För­de­rung der Si­cher­heit und Um­welt in Un­ter­neh­men des Gü­ter­kraft­ver­kehrs mit schwe­ren Nutz­fahr­zeu­gen in der Fas­sung der Ers­ten Än­de­rung vom 12. De­zem­ber 2016 für die För­der­pe­ri­ode 2018 wei­ter­hin Gül­tig­keit. Für neue, ge­brauch­te oder rund­erneu­er­te An­trieb­s­achs­rei­fen än­dert sich al­ler­dings un­ter Be­rück­sich­ti­gung der 52. Ver­ord­nung zur Än­de­rung stra­ßen­ver­kehrs­recht­li­cher Vor­schrif­ten die För­der­mög­lich­keit in 2018.

Die An­trags­frist läuft vom 08. Ja­nu­ar bis 01. Ok­to­ber 2018. Da laut BAG Win­ter- und Ganz­jah­res­rei­fen mit dem so­ge­nann­ten Schnee­flo­cken­sym­bol für die An­trieb­s­ach­se ob­li­ga­to­risch sind, kön­nen sie des­we­gen nur noch un­ter 1.9 ge­för­dert wer­den. Auf den an­de­ren Ach­sen ist wei­ter­hin eine För­de­rung nach 1.3 mög­lich.

Wie der Bun­des­ver­band Rei­fen­han­del und Vul­ka­ni­seur-Hand­werk e.V. (BRV) mit­teilt, wur­de in die­sem Rah­men dem BRV-An­trag vom Juni 2017, der un­mit­tel­bar nach Ver­öf­fent­li­chung der 52. Ver­ord­nung zur Än­de­rung stra­ßen­ver­kehrs­recht­li­cher Vor­schrif­ten ge­stellt wur­de, zur Er­hö­hung der För­de­rung rund­erneu­er­ter Rei­fen per se als Um­welt­pro­duk­te von 50 auf 80 Pro­zent (über die För­der­maß­nah­me 1.9) nicht ent­spro­chen. Der Ver­band ver­spricht, das The­ma auf je­den Fall in 2018 wie­der auf­zu­neh­men und wei­ter dar­um zu kämp­fen, dann für die För­der­pe­ri­ode 2019.

Wel­che wei­te­ren Än­de­run­gen es in der För­der­pe­ri­ode 2018 ge­gen­über 2017 gibt, hat das BAG auf der Web­sei­te ver­öf­fent­licht. Das Pdf  „För­der­pe­ri­ode 2018 – was ist neu? – (Syn­op­se)“ kann dort her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Ei­nen aus­führ­li­chen Be­richt le­sen Sie in der Fe­bru­ar-Aus­ga­be von Au­to­Rä­der­Rei­fen-Gum­mi­be­rei­fung.

Quel­le: akl